Besser fotografieren

 

Nicht immer kann man warten, bis die Sonne hinter einer Wolke ist! Aber eigentlich wäre es ideal! Trotzdem blauer Himmel und kein Schattenwurf! Abends und morgens ist es besser, da die Schatten weniger hart sind und die Beleuchtung oft cool! Himmel ist unbearbeitet!

 

 

Schlechtes Licht, kein blauer Himmel!

 

Wählen Sie das Programm Gegenlicht an (Drehschalter oder Menuführung)! Mit GIMP kann man die Bilder mit den Farbkurven nachbearbeiten und auch blauen Himmel machen und vieles mehr.... aber es braucht enorm Zeit und etwas Übung!

 

 

Möglichst nicht in die Sonne, Gegenlicht meiden

 

Wählen Sie den richtigen Standort, es rentiert! Manchmal ist damit ein Fussmarsch verbunden auf die richtige Anhöhe! 

 

Richtiges Licht, aber mit Kehricht! Nichtssagende Bilder weg damit! Immer mehrere Fotos vom gleichen Objekt! Drücke den Auslöser langsam an, damit die Kamera Licht und Entfernung messen kann, achte darauf, wo du das Messfeld platzierst! Kamera mit beiden Händen ruhig halten! Wenn möglich aus verschiedenen Winkeln und zu unterschiedlicher Tageszeit fotografieren. Bsp/aufgabe was ist hier gut, was ist weniger gut...

 

 

Ziel: Schulhaus soll gezeigt werden und nicht Autos! Ausschnitt besser gewählt und auf einem kleinen Hügel/Mauer stehend!

Fotografieren Sie das, was andere auch gerne sehen! Wenn Autos, dann richtig, z.B. hier...

 

 

Auch Profis haben eine kleine Digitalkamera dabei um im Netz zwischen den Maschen hindurch zu Fotografieren!