Sörenberg Rothorn Entlebuch aber Fahrt durch Emmental

Sörenberg ist ab dem Mittelland gut erreichbar. Das Brienzerrothorn ist ein phantastischer Aussichtsberg!

Spaziergänger konnten für nur Fr. 10.- hoch fahren!Aktuelle Preise unten klicken!

Das Skigebiet Sörenberg bietet 50 km abwechslungsreiche Pisten für Könner, Geniesser und Anfänger - vom Brienzer Rothorn bis zum Rischli. Mehr

Information Wikipedia English - F - I...

 

Ja wir wissen es! Sörenberg ist im Entlebuch und man schreibt Emmental nicht Emmenthal oder ämitall! Marbach und Sörenberg sind Skigebiete die aber im KT LU liegen also Entlebuch

Quelle http://www.soerenberg.ch/de/broschueren
Quelle http://www.soerenberg.ch/de/broschueren

Das Emmental umfasst die Einzugsgebiete der Emme und der Ilfis vom Hohgant bis Burgdorf und das Unteremmental von Burgdorf bis zur solothurnischen Kantonsgrenze. Politisch entspricht es dem Verwaltungskreis Emmental. Häufig wird auch der ehemalige Amtsbezirk Konolfingen zur Region Emmental gezählt.

Die grössten Ortschaften: ds historische Städtchen Burgdorf, Langnau, Sumiswald und Huttwil.

Das Landschaftsbild ist von Wiesen und Weiden geprägt. Viele Hügel sind weitgehend mit Nadelwald bedeckt. .

skifahren emmenthal

Infos herunterladen www.soerenberg.ch/de/broschueren

Skigebiet Übersichtsbeschreibung

Skigebiet Sörenberg

50 km abwechslungsreiche Pisten für Könner, Geniesser und Anfänger

 

Bekannt ist Sörenberg vor allem als Familienskigebiet.

Skigebiet Dorf - 1'100 m ü.M. bis 1'690 m ü.M.
leichte bis mittelschwere und breite Pisten.
Eine Gondelbahn, zwei Sessellifte sowie 11 Skilifte

Skigebiet Rothorn - 1'900 m ü.M. bis 2'350 m ü.M. -
WintersportlerInnen haben mittelschwere bis anspruchsvolle Pisten!
Free-Riding-Pisten, sowie spektakuläre Talabfahrt - das ist das Skigebiet Rothorn mit der Luftseilbahn Sörenberg-Brienzer Rothorn sowie einem Sessellift und einem Skilift.

 

 

 

The Brienzer Rothorn is a mountain in the Swiss Alps on the border between the cantons of Lucerne, Berne and Obwalden.  2,350 metres The summit can be reached from Brienz by the Brienz Rothorn Bahn (steam train) and from Sörenberg by a cable car.

 

Information English - F - I...

 

Hintergrundinfos in allen Sprachen auf Wikipedia

Brienzer Rothorn (2'350 m ü. M.Emmentaler Alpen

auf der Grenze zwischen den Kantonen Luzern, Obwalden und Bern.

 

Das Brienzer Rothorn wird von Brienz (Berner Oberland) aus durch die Brienz-Rothorn-Bahn erschlossen, von Sörenberg führt eine Luftseilbahn fast zum Gipfel. Im Winter ist dies der Startpunkt zum Skigebiet beim Eisee.

 

Dieses Skigebiet wird durch eine lange Galerie erreicht, welche einen wintersicheren Zugang ermöglicht. Bei der Bergstation der Luftseilbahn gibt es ein Restaurant.

Etwa 100 Meter unterhalb der Luftseilbahn liegt das

 

Berggasthaus Rothorn Kulm.

Zweier- und Achtbettzimmern + Massenlager

für die Übernachtung. Wanderer erreichen das Brienzer Rothorn zumeist von Süden (Brienz) oder Osten (vom Brünig oder von Schönbüel her kommend). Die Aufstiege auf der Nordseite, von Sörenberg her, sind steil und weniger häufig besucht. 

 

Dank seiner abgesetzten Lage nördlich des Brienzersees hat man von seinem Gipfel eine hervorragende Aussicht in die Berner Hochalpen (u. a. Rosenhorn, Eiger, Mönch, Jungfrau, Blüemlisalp).

Aufgrund der Nähe des Jagdbanngebiets Augstmatthorn findet sich auf dem Brienzer Rothorn eine Kolonie von 170 Steinböcken

Herbst/Sommertour 4.45! (Bahh runter!

http://www.hikr.org/tour/post40846.html

 

 

Brienzer Rothorn Varianten-Safari

"Powderday" mit Bergführer Stei Steurer (www.stei.li), welcher bekannt für seine Steilabfahrten im In- und Ausland ist. Dann, wenn die Bedingungen so richtig perfekt ist, ruft der Lokal-Matador per Email und seine Jünger folgen ihm :-) So auch ich - und ich kann es nur weiterempfehlen. Da die Tour von ihm selbst zusammengestellt ist und die Dienstleistung auch seinen Preis hat, verzichte ich hier auf die Routen-Details und die "Secret Spots" - denn von diesen gibt es im Gebiet Rothorn zahlreiche und wer möchte schon gerne Geheimnisse ausplaudern :-)

hikr.org/tour/post20803.html